© Hannes P. Albert

Zinserhöhung lässt Bauherren zittern

Die Zinsen steigen – und was die Sparer darauf hoffen lässt, dass ihre Rücklagen nicht mehr dahinschmelzen, treibt Bauherren auch in der Region Bamberg/Forchheim den Angstschweiß auf die Stirn. Denn die Bauzinsen schießen ebenfalls aktuell in die Höhe. In manchen Regionen werden Grundstücke bereits wieder auf den Markt zurückgegeben, weil sich die Bauherren die Finanzierung nicht mehr leisten können. Eine Immobilienkrise werde es aber nicht geben, zumindest nicht hier – sagt Andreas Jakob von Engel und Völkers in Bamberg:

Wer eine Immobilie außerhalb der so genannten Speckgürtel besitzt und verkaufen will, müsse allerdings damit rechnen, dass er künftig weniger Geld dafür bekommt, so Jakob weiter.