© Patrick Seeger

Zeugenaufruf nach Flucht vor Polizeikontrolle:

Am Sonntag, 03.02.2019, um 00.10 Uhr, fiel einer uniformierten Streife der VPI Erlangen ein schwarzer 1er BMW auf, der die A73, zwischen dem Autobahnkreuz Fürth/Erlangen und der Anschlussstelle Fürth/Steinach, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Feucht befuhr. Der BMW-Fahrer sollte an der Anschlussstelle Fürth-Steinach kontrolliert werden. Zunächst folgte der Fahrer dem Polizeifahrzeug, gab dann aber wieder Gas und fuhr weiter auf der A73 in Richtung Feucht. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf.

An der Anschlussstelle Fürth/Ronhof verließ der BMW die Autobahn und fuhr nach rechts in die Seeackerstraße. Im weiteren Verlauf kam es zu einer Verfolgungsfahrt durch Fürth in Richtung Bislohe, Steinach, Großgründlach und Boxdorf. Der BMW-Fahrer fuhr hierbei weiterhin mit teilweise deutlich überhöhter Geschwindigkeit und machte auch vor roten Ampeln nicht halt. Andere Verkehrsteilnehmer mussten bremsen und ausweichen, oder wurden riskant überholt.

Schlussendlich brach der 18-jährige Mann seine Flucht ab und konnte kontrolliert werden. Er wurde wegen zahlreicher Verkehrsdelikte zur Anzeige gebracht. Die Verkehrspolizei in Erlangen sucht nun Zeugen der Flucht des BMW-Fahrers, bzw. insbesondere Verkehrsteilnehmer, die dem rücksichtslos fahrenden Mann ausweichen mussten oder in anderer Weise gefährdet wurden. Die Verkehrspolizei in Erlangen ist unter der Telefonnummer 09131/760-414 rund um die Uhr erreichbar.