© Silas Stein

Zapfendorf im Landkreis Bamberg kommt einfach nicht zur Ruhe.

Anfang der Woche haben Unbekannte mal wieder im Ort randaliert. Wie der erste Bürgermeister Volker Dittrich gegenüber Radio Bamberg sagte, haben die Vandalen in der Nacht auf gestern unter anderem am Bahnhof gewütet. Die Täter beschmierten laut Polizei den Aufzug innen und außen mit Hundekot und hinterließen Schmierereien am Fahrkartenautomaten. Auch den Schaukasten des Waldkindergartens verunstalteten die Täter zwischen Montag 14 Uhr und gestern 7 Uhr mit schwarzem Filzstift. Die Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen auf die Täter. Außerdem prüfen die Beamten, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten und anderen Fällen von Vandalismus in Zapfendorf gibt.

 

Hier die offizielle Mitteilung der Polizei Oberfranken

ZAPFENDORF, LKR. BAMBERG. Mit einem Stift und Hundekot beschmierten bislang Unbekannte in der Nacht zum Dienstag Einrichtungen in Zapfendorf und richteten einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro an. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Beamten trieben die Täter, im Zeitraum von Montag, zirka 22 Uhr, bis Dienstag, gegen 6.15 Uhr, ihr Unwesen am Bahnhof. Sie beschmierten das Display eines Fahrkartenautomaten mit schwarzem Filzstift und verunreinigten die Zugangstür eines Aufzuges sowie den Innenbereich großflächig mit Hundekot. In der Zeit von Montag, etwa 14 Uhr, bis Dienstag, 7 Uhr, machten sich vermutlich die gleichen Täter an einer Hinweistafel des Waldkindergartens am Ortsende von Zapfendorf in Richtung Unterleiterbach zu schaffen. Sie brachten an dem Gestell und dem integrierten Schaukasten ebenfalls mit schwarzem, dickem Filzstift verschiedene Worten und Schriftzeichen an. Zeugen, die insbesondere in der Nacht zum Dienstag verdächtige Personen am Bahnhof oder bei der Hinweistafel des Waldkindergartens beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.