© Patrick Pleul

Zahlreiche Einsätze für Feuerwehren in Nürnberg und München

Nürnberg (dpa/lby) – Die Nürnberger Feuerwehr ist in der Silvesternacht zu 259 Einsätzen im Stadtgebiet ausgerückt. «Ab Mitternacht ging es Schlag auf Schlag», teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Neujahrsmorgen mit. Mehrfach standen Balkone in Flammen. Bei einem Kellerbrand mussten sieben Menschen wegen Rauchgasvergiftung behandelt werden. Ein Mensch wurde bei einem Zimmerbrand verletzt.

In München verzeichnete die Polizei nach eigenen Angaben über 250 silvestertypische Einsätze. Die Feuerwehr musste zu 30 Bränden ausrücken. Am Friedensengel, am Marienplatz und im Olympiapark feierten rund 16 000 Menschen friedlich unter freiem Himmel ins neue Jahr.