© Tobias Hase

Wolfsburg mit spätem Sieg beim FC Augsburg

Augsburg (dpa) – Der VfL Wolfsburg hat seinen bemerkenswerten Jahresendspurt mit einem späten Sieg beim FC Augsburg gekrönt. Das Team von Trainer Bruno Labbadia gewann am Sonntag in der Fußball-Bundesliga mit 3:2 (2:0) und beendete nach 16 von 18 möglichen Punkten aus den letzten sechs Partien die Hinrunde auf einem Europa-League-Platz. Joshua Guilavogui (33. Minute), William (41.) und Yannick Gerhardt (89.) erzielten vor 28 152 Zuschauern die Tore gegen den FCA, der als Tabellen-15. und damit in Abstiegsgefahr in die Winterpause geht. Für Augsburg trafen am letzten Spieltag der Hinrunde Rani Khedira (49.) und der eingewechselte Angreifer Sergio Cordova (58.).