Wird die Untere Brücke bald wieder zum Party-Hotspot?

Die Stadt Bamberg hatte nach dem Erfolg der Brückenbewirtung nach einem neuen Gastronomen gesucht. Das allerdings ohne Erfolg. Es gab nämlich keine Bewerber. Die Stadt will jetzt in Erfahrung bringen, warum die Bewerbungen ausgeblieben sind. Womöglich waren die Kriterien zu streng. Die Stadt ist dabei allerdings an das Gesetz gebunden. Dieses Jahr bleibt die Bewirtung also aus. Im nächsten Jahr soll sie wiederkommen. Lärm, Schmutz und Party-Exzesse sollen dennoch nicht zurückkehren. Laut Oberbürgermeister Andreas Starke wird eine Maßnahme sein,

Damit die Zustände wie in 2020 und 2021 nicht wieder zurückkehren.