© Tobias Hase

Wiesnwirte rechnen mit mehr Gästen

München (dpa/lby) – Nach zwei ruhigen Jahren rechnen die Wiesnwirte und die Stadt München wieder mit einem großen Andrang auf dem Oktoberfest. Es gebe deutlich mehr Reservierungsanfragen, sagte der zweite Wirtesprecher Christian Schottenhamel der Deutschen Presse-Agentur. Nach dem Amoklauf im Münchner Olympia-Einkaufszentrum 2016 seien viele Reservierungen storniert worden. «Man hat es gespürt, weil es auch so zeitnah zum Oktoberfest war.» Die Gästezahl sank damals auf 5,6 Millionen. 2017 waren es 6,2 Millionen.

Schon im vergangenen Jahr habe sich die Nachfrage erholt, sagte Schottenhamel. «Dieses Jahr haben wir eine Reservierungslage, die hervorragend ist.» Es gebe wieder deutlich mehr Anfragen auch aus dem Ausland. «Die Amerikaner, die weggeblieben sind, kommen jetzt wieder.»

Auch Wiesnchef Josef Schmid (CSU) geht von mehr Zustrom aus – gerade weil die vergangenen beiden Jahre ruhiger waren und es nicht ganz so eng zuging. Viele hätten gesagt: «Mei, so eine schöne Wiesn.» Eine große Rolle spiele freilich das Wetter. «Ich hoffe, dass wir 16 Tage Sonnenschein haben», sagte Schmid.