© Nicolas Armer

Wie steht’s eigentlich aktuell um den Fränkischen Karpfen

Er ist das schwimmende Nationalgericht der Franken und auch ein beliebtes Fastenessen – wir sprechen über den Karpfen. Doch wegen der geschlossenen Restaurants könnte man meinen, dass in diesem Jahr viele Karpfen übrig bleiben – dem ist nicht so: die zuständige Landwirtschaftsbehörde in Höchstadt spricht von einem krisenfesten Produkt. Und im Radio Bamberg Interview sagt der verantwortliche Behördenleiter und Karpfenspezialist Martin Oberle, wo ich mir in diesen Tagen den Karpfen am besten hole:

Und dazu gibt es ja noch zahlreiche Restaurants bei uns in der Region, die jetzt am langen Osterwochenende den Karpfen auf der Karte stehen haben