© Stadt Forchheim

Wie geht es weiter mit dem Forchheimer Kolpingshaus?

Darüber hat gestern der Hauptausschuss beraten. Fakt ist: das Haus ist wegen Einsturzgefahr geschlossen – das Dach ist kaputt. Einen Stadtratsbeschluss über die mittelfristige Generalsanierung gibt es zwar. Aber wann und wie es genau los geht, das steht nicht fest. Weil aber die Kultur dringend Platz braucht, ist zumindest eine Übergangslösung wichtig, sagt die dritte Bürgermeisterin Annette Prechtel im Radio Bamberg Interview:

In der nächsten Forchheimer Stadtratssitzung laufen die Beratungen über das Kolpingshaus weiter.