© Vera Mamerow

Werden Sutte und Maternstraße in Zukunft eine Spielstraße?

„Das Welterbe kommt unter die Räder“ – so heißt es auf einem Schild in der Bamberger Maternstraße. Dagegen und zum Schutz der Anwohner und Kinder möchte die Stadtratsfraktion GRÜNES BAMBERG etwas tun und pocht auf die Umsetzung eines Beschlusses aus dem Umweltsenat. Der hatte diese Woche beschlossen die Maternstraße und die Sutte in einen verkehrsberuhigten Bereich umzuwandeln. Die Bamberger Grünen fordern eine schnelle Umsetzung. Auf der anderen Seite steht ein Antrag der Bamberger Allianz. Sie meint eine derartige Umwandlung würde die Einbahnstraßenregelung und das Rechtsfahrgebot aushebeln. Sie fordern daher den Beschluss zu prüfen oder sogar aufzuheben.