Unbekannte werfen Gegenstände auf die Autobahn und treffen Auto von 55-Jährigem

Zwischen Scheßlitz und dem Rastplatz „Giechburgblick“ auf der A70 haben bislang Unbekannte am Sonntagmittag (10.11.) Gegenstände auf das Auto eines 55-Jährigen geworfen. Der Mann sah die drei Personen auf der Brücke stehen und hörte beim Durchfahren einen lauten Knall und sah den Sprung in der Windschutzscheibe. Im Rückspiegel konnte er gerade noch beobachten, wie die mutmaßlichen Täter in Richtung Wiesengiech flüchteten. Die drei Flüchtigen konnte der 55-Jährige nur vage beschreiben – sie sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Einer der Verdächtigen war etwas kräftiger gebaut. Zwei von ihnen trugen dunkle Kapuzenpullover. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und sucht dringend nach Zeugen. Wenn euch etwas am Sonntagmittag gegen 12.20 Uhr etwas bei Wiesengiech auf der Autobahnbrücke etwas aufgefallen ist, meldet euch bitte bei der Polizei.