Wenn die Polizei schon weiß, wann ein Verbrechen passiert und wer daran beteiligt ist, dann klingt das erst mal nach Science Fiction.

 

Moderne Computertechnologie könnte aber genau das möglich machen. Vom 15. bis 17. Juni können Sie bei der Tagung zur Polizeiarbeit und Kriminalitätsprognose mitdiskutieren, was das für die Sicherheit und den Rechtsstaat in Deutschland bedeutet. Ab 13 Uhr finden an der Uni Bamberg Vorträge, Diskussionsrunden und Interviews mit Wissenschaftlern, Polizisten und Aktivisten statt. Weitere Infos zum Programm finden Sie hier:

Info:

Ort: Raum U2/00.25 , An der Universität 2 ,

Link zum Programm: https://www.uni-bamberg.de/trac/projects/sicherheit-fuer-alle/tagung-automatismen-des-verdachts/