© Jens Büttner

Wenn der Alkohol in Strömen fließt und die Fäuste locker sitzen, dann ist Wochenende.

Am Samstagabend um 19.00 Uhr trafen sich zwei größere Jugendgruppen am ZOB Bamberg und es kam zum Streit zwischen zwei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren. Die jüngere schubste die ältere Schülerin um, weswegen diese stürzte und sich am Handgelenk rechts verletzte. Anzeige wegen Körperverletzung wird erstellt. Während der Tatbestandsaufnahme der Körperverletzung am ZOB trat ein 16-jähriger betrunkener Schüler auf und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten aus der Gruppe heraus. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. Nachdem er die Polizisten weiter beleidigte, wurde er in der Dienststelle zum Alkotest gebeten, der 1,8 Promille aufzeigte. Er wurde in der Dienststelle seinem verständigten Vater übergeben. Die Anzeige wegen Beamtenbeleidigung geht an die Staatsanwaltschaft Bamberg, wo über Haft- oder Geldstrafe entschieden wird.

 

Gleich mehrere Streifenwagen fuhren zum ZOB in Bamberg nachdem um 04.20 Uhr die Mitteilung über eine Schlägerei kam. Hier konnte ein 30-jähriger Mann mit einer blutenden Gesichtsverletzung erkannt werden, vom Täter fehlte jede Spur. Die Ermittlungen am Tatort ergaben, dass der mit 2,52 Promille erheblich betrunkene Geschädigte in der Promenadestraße stand und zwei ca. 180 cm große und ca. 30 Jahre alte Männer auf ihn zuliefen. Ohne Grund und Anlass habe einer der beiden unbekannten Männer ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen und als er am Boden lag mit dem beschuhten Fuß ins Gesicht getreten, wodurch der Geschädigte kurz bewusstlos wurde. Nachdem jetzt andere Personen dazu kamen und sich ein unbeteiligter Mann zwischen dem Täter und dem Geschädigten stellte und auch den Schläger wegdrückte, flüchteten die beiden unbekannten Männer vom Tatort. Der Geschädigte musste zur Erstbehandlung ins Klinikum am Bruderwald gebracht werden. Aufgrund des Trittes gegen den Kopf übernahm die Kriminalpolizei Bamberg die Ermittlung. Mögliche Tatzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg zu melden, um die Täter festnehmen zu können.

 

In der Nähe der Einmündung Grüner Markt/Franz-Ludwig-Straße kam es um 04.05 Uhr zu einer Schlägerei. Der Geschädigte hatte in einer in der Nähe befindlichen Diskothek bereits mit zwei Männern einen Streit und diese waren offensichtlich dem später Geschädigten gefolgt. Die zwei Männer gingen auf den 19-jährigen zu und schlugen ihn mit den Fäusten ins Gesicht. Im Anschluss flüchteten die Angreifer. Die Freundin des Geschädigten wurde aufgrund der Schlägerei bewusstlos und fiel zu Boden. Diese hilflose Lage machte sich ein Unbekannter zu Nutze und klaute die Handtasche der 28-jährigen Frau. Auch hier bittet die Polizei um Zeugenhinweise.