© dpa

Weniger Fleischkonsum?: was wird aus dem Bamberger Schlachthof

Die Stadt Bamberg will dieses Jahr entscheiden, ob sie ihren Schlachthof schließt. Hier werden pro Tag rund 1.000 Schweine und 150 Rinder geschlachtet. Der Schlachthof arbeitet zwar kostendeckend, es muss aber millionenschwer investiert werden. Einigen Stadträten ist die Abhängigkeit von Großschlachter Tönnies nicht recht, andere erwarten sinkende Schlachtzahlen wegen des geringeren Fleischkonsums. Wieder andere sehen den Trend, dass Metzger wieder mehr selbst schlachten oder sich zu kleineren Verbünden zusammenschließen.