© Karl-Josef Hildenbrand

Weniger Autoverkehr durch den Strullendorfer Ortsteil Geisfeld im Landkreis Bamberg!

Die Menschen am Ort können sich berechtigte Hoffnung darauf machen. Wie der Bamberger CSU Landtagsabgeordnete Holger Dremel aktuell mitteilt, möchte die Staatsregierung einen großen Teil der Kosten von 1,6 Millionen Euro für die sogenannte Westumgehung übernehmen. Die Rede ist von 80 bis 85 Prozent. Es handelt sich um die Umfahrung Geisfeld in und aus Richtung Litzendorf. 2014 hatte sich der Gemeinderat gegen eine komplette Umfahrung ausgesprochen, mittlerweile gibt es grünes Licht für die abgespeckte Variante: die Westumgehung.