© Patrick Seeger

Weiterfahrt verboten: Radfahrer verletzt drei Polizisten

Landshut (dpa/lby) – Weil die Polizei ihn wegen seines Alkoholpegels nicht hat weiterfahren lassen, hat ein betrunkener Radfahrer in Landshut drei Polizisten verletzt. Laut Einsatzbericht vom Dienstag war der 43 Jahre alte Mann den Beamten am Vortag aufgefallen, weil er in starken Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest war positiv, der Promillewert lag den Beamten zufolge «im obersten Level». Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt.

Aus Wut sei der Betrunkene während der Kontrolle immer aggressiver geworden und habe dann versucht, mit dem Fahrrad davonzufahren. Drei Polizisten, die ihn davon abhielten, verletzte er dabei. Zum Verlauf der Auseinandersetzung und Art der Verletzungen gab es keine Angaben – alle drei Polizisten seien aber zunächst nicht mehr dienstfähig gewesen. Dem 43-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Er wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.