Weihnachtsmarkt in Bamberg startet

 

Die Bamberger Altstadt verwandelt sich ab heute wieder in eine Weihnachtslandschaft. Ab 9 Uhr 30 sind die Buden geöffnet. Offiziell los geht´s um 18 Uhr – der Markt erstreckt sich vom Maxplatz bis zur Oberen Brücke. Hier in Bamberg gibt’s übrigens schon seit Jahren stromsparende LEDs. Die leuchten nur in diesem Jahr täglich 3 Stunden kürzer als früher, nämlich von 16 bis 22 Uhr. Außerdem wurde die Beleuchtung ungefähr um die Hälfte reduziert. Mit diesen neuen Regelungen spart die Stadt ungefähr 60 Prozent Energie ein. Ansonsten gibt’s auf dem Bamberger Weihnachtsmarkt rund 50 Buden, am Maximiliansbrunnen gibt’s in diesem Jahr ein Karussell, einen Weihnachtsbaum und eine Krippe.

In Ebermannstadt im Landkreis Forchheim hingegen soll es in diesem Jahr überhaupt keine Weihnachtsbeleuchtung geben. Energiesparen ist der Grund.