© Stadtwerke Bamberg

Wegen Mund/Nasenschutz: Fahrgast geht auf Busfahrer los

Die Corona-Maßnahmen machen aggressiv – zumindest einige Menschen. Jüngster Beweis ist ein Vorfall in einem Stadtbus in Bamberg. Wie die Polizei mitteilt, waren ein Fahrgast und der Busfahrer in Streit geraten, weil der 18-Jährige Fahrgast seine Mundnasenbedeckung nicht richtig getragen hat. Nachdem er vom Fahrer des Busses verwiesen wurde, versuchte der junge Mann mit einem Kopfstoß gegen das Gesicht des Fahrers zu schlagen, was ihm aber nicht gelang. Anschließend begann der 18jährige wild um sich zu schlagen und musste vom Busfahrer in Schach gehalten werden, bis die Polizei kam. Die stellte dann fest: der Angreifer war betrunken – er hatte 1,44 Promille intus.