© Armin Weigel

Wechselhaftes Wetter am Samstag

München (dpa/lby) – Nach teilweise dichtem Nebel in der Früh halten sich in vielen Regionen in Bayern am Samstag hartnäckige Wolken, vereinzelt kann aber auch die Sonne scheinen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) prognostiziert Höchstwerte von minus drei bis plus zwei Grad, am wärmsten wird es am Untermain und im südlichen Bayerischen Wald. Südlich der Donau muss man sich auf leichten Dauerfrost einstellen.

Am Abend beginnt es in Nordbayern zu schneien. In Mittelgebirgslagen sind ein paar Zentimeter Neuschnee möglich. In der Nacht zum Sonntag gilt Vorsicht auf den Straßen – Glätte infolge gefrierender Nässe kann nicht ausgeschlossen werden.