© bamberg-ce.de

Was geschieht mit dem Schauer-Gebäude in Bamberg?

Darüber berät heute Nachmittag der Bausenat im Hegelsaal der Konzerthalle. Wo einst vor allem um diese Jahreszeit bunte Kostüme über die Ladentheke gingen, sollen 165 Studentenwohnungen rein. In diesen markanten Bau mit seinen roten Ziegeln in der Nürnberger Straße. Dazu Gewerbe, ein weiteres Stockwerk plus verputzter Außendämmung. Doch hier zeigt der Bausenat dem Investor wohl die rote Karte. Denn erstens müsse die markante Ziegelfassade erhalten werden, was mit der Außendämmung schwer wäre. Und es müssen bezahlbare Wohnungen auch für Familien oder sozial schwache Menschen rein Deshalb heißt es nachbessern, so die meisten Stadträte.

Eine Entscheidung über den Schauerbau fällt heute noch nicht. Eher die Aufforderung an den Investor, die Pläne nachzubessern