Was bitte ist die Sozialwahl?

Diese Frage taucht aktuell auch in der Region Bamberg/Forchheim auf, denn in vielen Briefkästen liegt bereits Infopost der Deutschen Rentenversicherung für die Wahl Ende Mai 2023. Aber: worum geht es dabei eigentlich?

 

Vereinfacht gesagt um viele Milliarden Euro, denn das Budget der Sozialversicherer ist größer als der Bundeshaushalt. Und wie die Kohle ausgeben wird, darüber entscheiden die Verwaltungsräte der Gesetzlichen Krankenversicherer, die bei der Sozialwahl gewählt werden. Da geht‘s auch darum, welche Leistungen eine Kasse übernimmt. Im großen Ganzen legt das zwar der Gesetzgeber fest. Aber eben nicht ganz. Die eine Versicherung übernimmt mehr für Homöopathie, die andere mehr für Hörgeräte – über diese Zusatzleistungen – unter anderem – entscheidet eben die Vertreterversammlung.