Waldbrandgefahr besteht immer noch – weitere Beobachtungsflüge in Oberfranken

Was die Schulkinder in den Ferien und alle Badefreunde freut, das ist für die Regierung von Oberfranken ein anhaltender Grund zur Sorge. Durch die Hitze und die Trockenheit bleibt die Waldbrandgefahr unverändert hoch. Um schwere Waldbrände zu verhindern, steigen seit gestern bis morgen wieder Flugzeuge zu Beobachtungsflügen auf. Entdeckt die Besatzung einen entstehenden Brand, können die Feuerwehren direkt zur Einsatzstelle gelotst werden. Und: Nach wie vor sollten Waldbesucher äußerste Vorsicht walten lassen. Schon ein Funke kann einen verheerenden Brand auslösen.