© Rolf Vennenbernd

Wahrsagerin bringt Seniorin um 45.000 Euro

Eine Seniorin aus Fürth ist von einer angeblichen Wahrsagerin um rund 45 000 Euro gebracht worden. Über einen russischen Fernsehsender sei die 71-Jährige auf die Wahrsagerin aufmerksam geworden und habe im Mai und Juni mehrere Telefongespräche mit ihr geführt, teilte die Polizei am Montag mit. Die falsche Wahrsagerin habe die Frau aufgefordert, Geld auf ein Konto zu überweisen oder einem Kurier zu übergeben. Schließlich vertraute sich die Seniorin ihren Verwandten an und erstattete Anzeige. Die Polizei ermittelt nun wegen Betruges.