© Wolfgang Kumm

„Wahlwerbung in der Bamberger Innenstadt: nein danke!“

Da sind sich die Fraktionen im Bamberger Umweltsenat mit einer freiwilligen Selbstverpflichtung seit dem Jahr 2015 einig. So sollen am Domplatz, dem Alten Rathaus, an der Oberen Brücke und dem Kloster Michelsberg keine Wahlplakate hängen. Für die Grünen ist das zu wenig. Petra Friedrich, die stellvertretende GAL-Fraktionsvorsitzende, sagte nach dem Umweltsenat am Abend im Radio Bamberg-Interview:

Die Grünen fordern Wahlwerbung auf speziellen Flächen. Die anderen Fraktionen sind aber dagegen.