© Stadt Bamberg

Vorsicht illegale Hausrat Sammlung!

In den Bamberger Briefkästen sind derzeit Wurfzettel einer so genannten „Ungarischen Familie“ zu finden. Die kündigen für morgen (26. Februar) eine Hausratsammlung an. Die Zettel werben für die Abgabe von nicht mehr benötigten Haushaltsgegenständen. Dabei handelt es sich jedoch um eine nicht angemeldete illegale Sammlung, mit dem Ziel an Gegenstände zu gelangen, die man für teuer Geld verkaufen kann. Weniger Lohnendes wird dabei häufig am Straßenrand zurückgelassen. Die Stadt Bamberg rät deshalb davon ab, Sammlungen dieser Art zu unterstützen.