Blühende Kirschbäume prägen die Landschaften in der Fränkischen Schweiz., © Nicolas Armer/dpa

Vorbereitungen für Kirschernte laufen

Viele Kirschbäume in der Fränkischen Schweiz stehen derzeit in voller Blüte. Jetzt hoffen die Obstbauern auf «stabiles Wetter», heißt es vom Obstinformationszentrum. Spätfröste würden die Ernte gefährden, warnte die Behörde. Für die Bestäubung der Bäume wären Sonne und milde Temperaturen gefolgt von Regen ideal. Aber ehe die Eisheiligen, laut Volksmund von 11. bis 15. Mai, nicht vorbei seien, könnten keine Prognosen für die Ernte, die im Juni beginnt, abgegeben werden. Die Fränkische Schweiz gilt als eines der größten Kirschanbaugebiete Europas. Über 250.000 Kirschbäume stehen dort auf 25 Quadratkilometern.