© David-Wolfgang Ebener

Vor dem Landgericht Bamberg sind im Moment zwei Männer wegen Körperverletzung und versuchtem Totschlag angeklagt

Es geht um eine brutale Attacke in der Bamberger Sandstraße im Sommer 2017. Einer der Angeklagten soll sein Opfer angegriffen und schwer verletzt haben. Der Mann schwebte in Lebensgefahr und lag im künstlichen Koma. Im Prozesstag gestern sagten laut eines Gerichtssprechers zwei behandelnde Ärzte aus. Außerdem erläuterte ein Sachverständiger ein medizinisches Rechtsgutachten. Demnach könnten die schweren Schädelverletzungen des Opfers auch vom Sturz auf den Boden stammen. Ein Zeuge wurde noch im Gericht festgenommen, bei ihm bestehe der Verdacht der Falschaussage, so der Gerichtssprecher. Der Prozess geht am nächsten Mittwoch weiter.