© Daniel Reinhardt

Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ – erste Ergebnisse aus der Region Bamberg-Forchheim

Das Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ hat im Landkreis Bamberg in der überwiegenden Zahl der Gemeinden die Zehn-Prozent-Hürde genommen. Darüber informierte Landrat Johann Kalb auf der Basis der Schnellmeldungen aus den Kommunen. Bis heute Abend lagen der Landkreisverwaltung die Ergebnisse aus 30 von 36 Landkreisgemeinden vor. In sechs Gemeinden konnten sich die Bürger noch bis zum späteren Nachmittag eintragen. Spitzenreiter ist bisher die Stadt Baunach mit einem Wert von 23,04 Prozent. Auf dem vorläufigen zweiten Platz landet Reckendorf (21,27 %). Zapfendorf belegt Rang drei.

 

Pressemitteilung Landratsamt Bamberg:

Baunach Spitzenreiter beim Volksbegehren

Aus 30 Landkreisgemeinden liegen die Ergebnisse vor. In 25 Kommunen wurde die Zehn-Prozent-Hürde übersprungen.

    Bamberg – Das Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ hat im Landkreis Bamberg in der überwiegenden Zahl der Gemeinden die Zehn-Prozent-Hürde genommen. Darüber informierte Landrat Johann Kalb auf der Basis der Schnellmeldungen aus den Kommunen.

Bis Mittwochabend lagen der Landkreisverwaltung der Ergebnisse aus 30 von 36 Landkreisgemeinden vor. In sechs Gemeinden konnten sich die Bürger noch bis zum späteren Nachmittag eintragen.

Spitzenreiter ist bisher die Stadt Baunach mit einem Wert von 23,04 Prozent. Auf dem vorläufigen zweiten Platz landet Reckendorf (21,27 %). Zapfendorf belegt Rang drei. Dort trugen sich 20,47 für das Volksbegehren ein. Dicht gefolgt von Stegaurach (19,99), Kemmern (19,91), Buttenheim (18,39) und Breitengüßbach (18,18).

Die weiteren Ergebnisse nach alphabetischer Reihenfolge der Gemeinden: Altendorf (14,50 %), Bischberg (17,93 %), Burgebrach (13,12 %), Gerach (13,20 %), Hallstadt (15,40 %), Heiligenstadt (13,33 %), Hirschaid (17,55 %), Königsfeld (8,55 %), Lauter (14,48 %), Lisberg (15,61 %), Oberhaid (16,32 %), Pettstadt (16,90 %), Pommersfelden (19,07 %), Prisendorf (8,04 %), Rattelsdorf (18,90 %), Scheßlitz (15,83 %), Schlüsselfeld (9,91 %), Schönbrunn (14,23 %), Stadelhofen (7,55), Strullendorf (16,27 %), Viereth-Trunstadt (11,19 %), Walsdorf (17,80 %), Wattendorf (8,77 %).