© Marcel Kusch

Vier Polizisten wegen 16-Jährigem im Krankenhaus

München (dpa/lby) – Ein aggressiver 16-Jähriger hat in München vier Polizisten so schwer verletzt, dass sie in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Sein Begleiter habe keinen Mund-Nasen-Schutz getragen und sei deswegen kontrolliert worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 16-Jährige ging dazwischen, schlug einen Polizisten ins Gesicht und einen in den Bauch. Er wurde auf dem Boden fixiert. Zwei weitere Polizisten zogen sich hierbei Schürfwunden an den Knien zu.

Den Jugendlichen erwartet eine Anzeige. Sein Begleiter flüchtete während der Auseinandersetzung am Dienstagnachmittag vom Bahnhof im Münchner Stadtteil Pasing.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-382452/2