Viele Schulen in Oberfranken dürfen sich über eine fette Geldspritze freuen

Der Bund lässt 67,4 Millionen Euro für sie springen. Das Geld fließt dann vor allem in Schulsanierungen oder Baumaßnahmen an Kindertageseinrichtungen. Auch Neu-, Umbau- oder Teilsanierungen haben die Verantwortlichen mit der Förderung im Blick. Allerdings müssen Gemeinden oder Schul-Zweckverbände innerhalb des nächsten Jahres entsprechende Anträge einreichen, so die Regierung von Oberfranken in einer aktuellen Mitteilung. Sind Projekte schon gut vorbereitet, dann winkt bereits jetzt schon Geld.