© iSo.ev

Viel Geld für die oberfränkische Jugendarbeit.

Weitere 45 Millionen Euro gibt es für gemeinnützige Einrichtungen der Kinder- und Jugendausbildung und der Kinder und Jugendarbeit. Das gleichnamige Sonderprogramm der Bundesregierung wird bis zum Ende des Jahres verlängert. Das teilt die Oberfränkische Bundestagsabgeordnete Silke Launert mit. In den ersten sechs Monaten wurden bereits 55 Millionen Euro an über 1.000 betroffene Einrichtungen gezahlt. Darunter zählen Jugendbildungsstätten oder auch Schullandheime. Bis zum 26. September können die Einrichtungen Anträge für das Programm stellen.