© Klaus-Dietmar Gabbert

Verwaltungsgericht gibt Antrag gegen Maskenpflicht in Forchheim statt

Nach einem Eilantrag an das Verwaltungsgericht Bayreuth ist die Maskenpflicht in der Forchheimer Innenstadt aufgehoben. Damit wirbt eine Forchheimer Anwaltskanzlei aktuell auf ihrer Website. So ganz stimmt das aber nicht. Wie das Landratsamt auf Radio Bamberg Nachfrage bestätigt, hat das Verwaltungsgericht dem Antrag in Teilen stattgegeben, die Maske darf in der Forchheimer Innenstadt also abgenommen werden – aber eben nur von den beiden Antragsstellern. Eine komplette Aufhebung der Maskenpflicht liege nicht vor, so ein Sprecher des Landratsamtes. Vielmehr müsse die Allgemeinverfügung jetzt angepasst werden. Dazu treten die Verantwortlichen morgen zusammen und wollen dann ein angepasstes Konzept vorlegen.