Verwaltungsgericht erklärt Kanufahrten auf Wiesent für zulässig

Kanufahren auf der Wiesent bleibt weiter möglich – wenn mit weiteren Auflagen. Das ist kurz gefasst das Ergebnis eines Prozesses am Verwaltungsgericht Bayreuth. Geklagt hatten der BUND Naturschutz – er ist gegen die Schifffahrtsnutzung des Flusses als auch die Bootsverleiher gegen einige Auflagen der Genehmigung. Im Verlaufe der Verhandlung konnten sich Verleiher und Landratsamt Forchheim einigen. Die Klage des BN wurde abgewiesen. Das heißt: mit dem gewerblichen Bootsverleih gehen keine erheblichen Beeinträchtigungen für die Schutzgebiete einher, teilt das Landratsamt mit.