© Hauke-Christian Dittrich

Verteilung von FFP2-Masken geht weiter

Es geht in die nächste Verteilungsrunde von FFP2-Masken für Menschen über 60 oder einer Risikogruppe. Allerdings sind die jetzt im Januar nicht kostenlos – es wird ein Unkostenbeitrag von 2 Euro erhoben. Das ist aber nicht die einzige Änderung. Dr. Barbara Pittner, Mitarbeiterin bei den Heldschen Apotheken in der Region Bamberg sagt im Radio Bamberg Interview:

Ganz optimal scheint dieses Gutscheinsystem aber nicht zu sein. Laut Medienberichten ist die Bundesdruckerei zu spät dran – der Versand im Verzug.