© Bernd März

Unwetter sorgt für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen in Stadt und Landkreis Forchheim

Heftiger Regen hat gestern Abend für zahlreiche Einsätze von Feuerwehr und THW gesorgt. Betroffen war vor allem der Landkreis Forchheim – aber auch Teile der Stadt Forchheim. Zum Beispiel in Oesdorf und Hausen liefen zahlreiche Keller voll. Besonders getroffen hat es Heroldsbach. Hier standen sogar Straßen unter Wasser. Gärten wurden in Sumpflandschaften verwandelt

Zwischen Heiligenstadt und Unterleinleiter war die Verbindungsstraße überschwemmt. In Ebermannstadt sind Gullideckel hochgesprengt worden. Auch die Bahnstrecke Forchheim-Ebermannstadt musste gesperrt werden.