© Britta Pedersen

Unterfränkische Frauenpower für bajuwarisches Fußball-Schwergewicht!

Passend zum Weltfrauentag gestern hat der FC Bayern München einen prominenten Neuzugang verkündet: Staatsministerin Dorothee Bär aus den Haßbergen ist als 13. Mitglied in den Verwaltungsbeirat des Vereins berufen worden. Damit ist sie neben der stellvertretenden Vorsitzenden Alexandra Schörghuber erst die zweite Frau in dem Beirat. Laut Uli Hoeneß sei Bär eine große Bereicherung, vor allem im Bereich Digitalisierung. Dass Dorothee Bär ein großer Bayern Fan ist, weiß man spätesten seit 2015, als sie bei einer Bundestagssitzung in Berlin im Trikot des FC Bayern München erschienen ist.