© Lino Mirgeler

Unfallstatistik der Polizei: Weniger Motorradtote

Wer Motorrad fährt, hat mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Unfall als ein Autofahrer. Trotzdem gingen besonders die Zahlen der tödlich Verunglückten zurück. Nach der Unfallstatistik der oberfränkischen Polizei sind im Bezirk letztes Jahr sechs Motorradfahrer gestorben. 2019 waren es noch zwölf Tote. Hauptursache ist auch bei den Zweiradfahrern überhöhte Geschwindigkeit. Die Polizei will den Bikern im Juli Tipps auf den Weg geben und sie über sicheres Fahren aufklären. Außerdem wollen die Einsatzkräfte verstärkt die Geschwindigkeiten kontrollieren. Die Aktion ist Teil des bayernweiten Verkehrssicherheitsprogramm 2030 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“.