Unangenehme Hinterlassenschaften der Gäste an der Bergwacht-Hütte am Walberla.

Die Forchheimer Bergwacht muss sich in letzter Zeit gefühlt weniger um Rettungseinsätze kümmern, dafür mehr um Müll und Fäkalien. An der Bergwacht-Hütte am Walberla finden sich in letzter Zeit nämlich immer mehr Hinterlassenschaften der Gäste. Und dabei geht’s nicht nur um normalen Müll, sondern eben auch um menschlichen Müll. Und der kann ein Problem für die ökologische Vielfalt werden. Die Kameraden der Bergwacht sind stinksauer und appellieren jetzt an alle Besucher am Walberla mehr Verantwortung an den Tag zu legen.