Schüler und Schülerinnen einer vierten Klasse sitzen mit Abstand zueinander in einem Klassenraum., © Peter Kneffel/dpa/Bildarchiv

Übertrittszeugnisse in Bayern

Für die 9- bis 11-Jährigen auch in der Region Bamberg/Forchheim gibt’s heute die Übertrittszeugnisse. Die Viertklässler, die wissen, dass sie es auf die gewünschte Schule schaffen, sind heute entspannt. Aber es gibt auch welche, die sich heute richtig Sorgen machen. Derweil hatten die Kinder mit Corona sowieso schon viel zu viele Sorgen, findet Simone Fleischmann vom Bayerischen Lehrerinnen – und Lehrerverband gegenüber Radio Bamberg:

Und deshalb hat Simone Fleischmann auch ganz konkrete Wünsche ans Kultusministerium: ein Umdenken beim so genannten Leistungsbegriff und das Angebot eines freiwilligen individuellen Förderjahrs.

Außerdem gehören die mehrmaligen Corona-Tests in Kita und Schule ab heute der Vergangenheit an. Die generellen Testungen an Schulen und Kindertagesstätten in Bayern sind mit dem 1. Mai eingestellt. Die Staatsregierung hat die Entscheidung mit den langsam sinkenden Infektionszahlen und den geplanten neuen Isolations- und Quarantäne-Empfehlungen des Bundes begründet.