© Jan Woitas

Turbine Potsdam in München chancenlos: 0:5 gegen Bayern

München/Potsdam (dpa/bb) – Der Frauen-Bundesligist Turbine Potsdam war am Sonntag beim Tabellen-Zweiten FC Bayern München chancenlos. Der sechsmalige deutsche Meister aus Potsdam ging mit 0:5 (0:1) unter und kassierte die dritte Saisonniederlage. Nicole Rolser gelang in der Allianz-Arena gegen den Tabellen-Vierten aus Brandenburg ein Dreierpack (7./60./75.). Leonie Maier (77.) und Sara Däbritz (83.) schraubten das Ergebnis gegen Ende der Partie noch höher.

Die Münchnerinnen verteidigten damit den zweiten Tabellenplatz. Auch der direkte Konkurrent im Kampf um die Champions-League-Qualifikation, der SC Freiburg, gewann am Vormittag.

Der vermeintliche Ausgleich der Potsdamerinnen, die in der Schlussphase stehend K.o. waren, wurde wegen Abseitsstellung von Nina Ehegötz in der 10. Minute nicht gegeben.