© Vincent Jannink

Tschechien weitet Schnelltest-Angebot aus

Prag (dpa) – Tschechien weitet das Corona-Schnelltest-Angebot für seine Bürger aus. Gesetzlich Krankenversicherte können von Montag an einmal alle drei Tage kostenlos einen Antigen-Test machen lassen. Das hat das Kabinett unter Ministerpräsident Andrej Babis in Prag beschlossen. Bisher war dies nur einmal alle fünf Tage möglich.

Die Regierung reagiert damit auch auf die neue Testpflicht für tschechische Berufspendler, die in Deutschland arbeiten. Sie müssen bei der Einreise nach Bayern alle 48 Stunden und nach Sachsen zweimal die Woche einen frischen Corona-Test vorweisen. Zu Beginn war es zu langen Warteschlangen vor den Testzentren gekommen. Inzwischen hat sich die Lage an den Grenzen beruhigt.

Die tschechischen Behörden meldeten am Freitag 7937 neue Corona-Fälle binnen 24 Stunden. Seit Beginn der Pandemie gab es in dem östlichen Nachbarland 972 642 bestätigte Infektionen und 16 072 Todesfälle. Tschechien hat rund 10,7 Millionen Einwohner.

© dpa-infocom, dpa:210129-99-221179/2