© Lino Mirgeler

Trotz Sauerstoffmaske: Pflegeheimbewohner raucht und stirbt

Haar (dpa/lby) – Trotz Sauerstoffmaske hat ein 68-jähriger Pflegeheimbewohner eine Zigarette geraucht – und dies mit seinem Leben bezahlt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, setzte der Mann, der in einem Pflegeheim in Haar (Landkreis München) untergebracht war, beim Rauchen die Maske in Brand. Mit schweren Gesichtsverbrennungen wurde der Senior am Samstag in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Montag starb. Die Sauerstoffmaske trug er aus medizinischen Gründen.