Trockenheit und Dürre setzen auch dem Wald in der Region Bamberg-Forchheim zu.

Eine Folge: die Fichte verabschiedet sich rasend schnell aus den heimischen Wäldern. Das hat sich jetzt bei einer Ortsbegehung in der Nähe von Stadelhofen gezeigt, so das Landratsamt Bamberg in einer aktuellen Mitteilung. Mit dabei: Landrat Johann Kalb und der CSU – Landtagsabgeordnete für Bamberg Holger Dremel – das Ganze auf Initiative von Waldbesitzern. Landrat Johan Kalb erklärte dabei, dass die „Schäden weh tun“. Der Wald sei nicht nur Klimaschützer und Wasserspeicher, sondern auch für den Tourismus wichtig. Die Funktionen müssten schnellstens wieder hergestellt werden.

 

Foto: der Bamberger CSU Landtagsabgeordnete Holger Dremel und Landrat Johan Kalb bei der Waldbesichtigung, Quelle: Landratsamt Bamberg.