Trillerpfeifenkonzert und Buhrufe für Vizekanzler Habeck

Eine kleine, aber laute Protest-Gruppe hat gestern Abend den Auftritt von Wirtschaftsminister Robert Habeck am Ehrenhof in Bayreuth massiv gestört. Fast 90 Minuten haben Trillerpfeifen, Megaphone und Gebrüll mitten in der Stadt die als öffentlichen Bürgerdialog angekündigte Veranstaltung übertönt. Radio Bamberg Reporter Horst Mayer war vor Ort:

Habeck hatte zuvor das Wärmekraftwerk der Bayreuther Stadtwerke an der Universität besucht. Dort hat ein Meinungsaustauch zur Energiesituation mit Oberbürgermeister Ebersberger und Stadtwerkechef Bayer stattgefunden.