© Lino Mirgeler

Trickbetrüger scheitert in den Haßbergen.

Ein Unbekannter Täter wollte in Sand am Main in den Haßbergen die Leichtgläubigkeit und Verliebtheit einer Frau aus dem Landkreis ausnutzen. Wie die Polizei berichtet, hatte er vor kurzem mit ihr Kontakt über das Internet hergestellt. Der Unbekannte gab an, als US-Soldat in Afghanistan stationiert zu sein. Er bräuchte gut 1800 Euro, um nach Hause zurückzukehren Diesen Betrag sollte sie doch auf ein Konto im Ausland überweisen. Da über diese Masche bereits wiederholt auch bei Radio Bamberg berichtet wurde, blieb es beim Versuch. Die Zahlung konnte verhindert werden.