Trickbetrüger entkommen mit über 1.000 Euro Bargeld

Zwei unbekannte Täter sind bei einer Seniorin gestern in Fürth mit ihrer Betrugsmasche erfolgreich gewesen. Eine Frau klingelte an der Tür der Seniorin und gab sich als Mitarbeiterin der Stadt Fürth aus. Laut ihr solle es einen Brief geben, dass die Frau verwahrlost leben würde und sich die Wohnung aus finanziellen Gründen nicht mehr leisten könne. Um sie vom Gegenteil zu überzeugen, führte sie die Frau durch die Wohnung und auf Nachfrage zeigte sie auch Bargeld und Wertgegenstände. Dann klingelte es an der Tür, die unbekannte Täterin öffnete selbst und sprach kurz mit dem Mann. Der schaffte es so auch unbemerkt in die Wohnung zu kommen. Als die Frau weg war, fiel der Seniorin auf, dass ihr ganzes Bargeld von über 1000 Euro weg war. Eine Fahndung brachte keinen Erfolg, die Kripo Nürnberg hat jetzt die weiteren Ermittlungen übernommen.