Tragisches Unglück heute Morgen an einem unbeschränkten Bahnübergang in Coburg

Laut Polizei wollte ein 18-Jähriger gegen 7 Uhr 15 den Übergang überqueren. Aus noch ungeklärter Ursache nahm er einen herannahenden ICE nicht wahr. Der Zug erfasste den jungen Mann, ein alarmierter Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen, er erlag seinen Verletzungen. Die weiteren Ermittlungen laufen. Die etwa 150 Fahrgäste des ICEs blieben unverletzt.