© Lino Mirgeler

Tragischer Vorfall im Landkreis Kulmbach.

In Ludwigschorgast ist heute Mittag ein Kleinkind in einem Wasserbecken ertrunken. Das meldet die Oberfränkische Polizei. Demnach hätten Zeugen den Zweijährigen heute Mittag in einem Wasserauffangbecken entdeckt und den Notruf gewählt. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche von Ersthelfern und den verständigten Einsatzkräften sind erfolglos geblieben, das Kind ist wenig später auf der Intensivstation einer Kinderklinik gestorben. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei war der Zweijährige wohl auf dem benachbarten Grundstück einer Einrichtung. In einem unbemerkten Moment habe sich der Junge entfernt. Wie er in das Becken geraten konnte, ist noch unklar.

Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Die Familie des verstorbenen Jungen wird von Seelsorgern psychologisch betreut.