Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf., © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Toter Mann in der Regnitz wohl doch nicht Busfahrer

Bei dem toten Mann in der Bamberger Regnitz handelt es sich nicht, wie fälschlicherweise angenommen, um den Busfahrer. Das teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Der 73-jährige Mann war wohl Mitreisender der Reisegruppe aus Thüringen. Die Gruppe war am Freitag zu einem Ausflug in Bamberg gewesen. Als der Mann nicht zum vereinbarten Zeitpunkt am Bus zurück war, suchten ihn die Mitreisenden und fanden ihn leblos in der Regnitz auf Höhe der Konzerthalle. Die Polizei geht von einem Unglücksfall ohne Fremdeinwirkung aus. Die Obduktion des 73-Jährigen soll morgen neue Erkenntnisse zur Todesursache geben. Die Kripo Bamberg sucht nach Zeugen und ermittelt.