Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Toter in Regnitz: Obduktionsergebnis liegt vor

Der Mann, der Ende letzter Woche in Bamberg tot in der Regnitz gefunden wurde ist ertrunken. Das hat die rechtsmedizinische Untersuchung ergeben, teilt die Polizei Oberfranken auf Radio Bamberg Nachfrage mit. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht. Die Frage, ob der 73jährige aus medizinischen Gründen in den Fluss gefallen ist oder ob es ein Unglücksfall war, könne aktuell nicht beantwortet werden, da es keine Augenzeugen gebe, so die Polizei. Der Mann stammte aus Nordhausen in Thüringen und war mit einer Reisegruppe in Bamberg unterwegs. Als er nicht zurück zum Bus gekommen war, hatten Mitreisende nach ihm gesucht und den 73jährigen dann leblos im Wasser gefunden.

Die Kriminalpolizei Bamberg sucht weiter nach Zeugen. Personen, die den Vorfall am Freitagnachmittag in der Nähe der Konzerthalle in Bamberg beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.